Für Ihre neuen Schläger verwenden wir ausschließlich Schäfte von Weltunternehmen wie Aldila, Fujikura, Nippon, True Temper oder Grafalloy. Auch Tourspieler greifen auf diese renommierten Marken zurück, da sie stets den neuesten Stand der Technik repräsentieren. Mit einem Top-Schaft kommt das Potential des Schlägerkopfes voll zur Geltung und Sie erreichen ihr optimales Schwungtempo. Unter diesem Begriff ist nicht nur die Schwunggeschwindigkeit an sich gemeint, sondern auch wie lange der Schläger jeweils in den einzelnen Phasen des Schwungs verbleibt. Wieviele Sekunden benötigen Sie für den Aufschwung, wieviele Sekunden bleibt Ihr Schläger auf dem höchsten Punkt und nach wievielen Sekunden erfolgt der Treffmoment? Mit dem richtigen Schaft können Sie ihr Timing in diesen Phasen entscheidend verbessern. Sie erreichen dadurch mehr Länge und die gewünschte Flugkurve.Mehr Griffe Kein guter Golfschwung ohne einen guten Griff! Dabei wird die korrekte Grifftechnik erst durch den passenden Gummigriff auf den Schläger übertragen. Bei der Auswahl des für Sie geeigneten Griffs kommt es vor allem auf die Griffdicke und das Material an. Der Griff muss dünn genug sein, um einem Slice vorzubeugen und dick genug, damit Sie einen Hook vermeiden. Griffe aus hartem Naturkautschuk eignen sich besonders für leistungsorientierte Spieler. Wer seine Gelenke entlasten möchte, sollte weichere Griffe wählen. Für bestmöglichen Halt bei Regen oder für das Spiel ohne Handschuhe können Sie auf textilverstärkte Griffe zurückgreifen. Ich verwende ausschließlich Qualitätsgriffe der großen Marken, Golf Pride, Lamkin, Winn etc. Mehr Schlägerkopfe  In dem “Moment der Wahrheit”, wenn Sie den Schläger zum Ball gebracht haben, kommt es entscheidend auf die Qualität des Schlägerkopfes an. Sie ermöglicht es, die im Schläger aufgebaute Energie voll auf den Ball zu übertragen. Volumen, Gewicht und Material des Schlägerkopfes beeinflussen die Länge und die Richtung Ihres Ballfluges. Jahrzehntelange Erfahrung hat meine Überzeugung gestärkt, dass OEM-Schlägerköpfe optimale Ergebnisse bringen, zumal sie an denselben Produktionsstätten hergestellt werden wie die Markenartikel und dies nicht in Massenproduktion! Daher greife ich bei der Fertigung gerne auf die Angebote der ‘Original Equipment Manufacturerers’ zurück. Sollten Sie jedoch Präferenzen für bestimmte Marken haben, richte ich mich selbstverständlich nach Ihren Wünschen. .
© Harry Hamdan Production
Harry Hamdan Advanced Professional Golf Clubmaker
Schäfte und Griffe wie die Pros Site Navigation
© Harry Hamdan Production 2014
Für Ihre neuen Schläger verwenden wir ausschließlich Schäfte von Weltunternehmen wie Aldila, Fujikura, Nippon, True Temper oder Grafalloy. Auch Tourspieler greifen auf diese renommierten Marken zurück, da sie stets den neuesten Stand der Technik repräsentieren. Mit einem Top-Schaft kommt das Potential des Schlägerkopfes voll zur Geltung und Sie erreichen ihr optimales Schwungtempo. Unter diesem Begriff ist nicht nur die Schwunggeschwindigkeit an sich gemeint, sondern auch wie lange der Schläger jeweils in den einzelnen Phasen des Schwungs verbleibt. Wieviele Sekunden benötigen Sie für den Aufschwung, wieviele Sekunden bleibt Ihr Schläger auf dem höchsten Punkt und nach wievielen Sekunden erfolgt der Treffmoment? Mit dem richtigen Schaft können Sie ihr Timing in diesen Phasen entscheidend verbessern. Sie erreichen dadurch mehr Länge und die gewünschte Flugkurve. Mehr. Griffe Kein guter Golfschwung ohne einen guten Griff! Dabei wird die korrekte Grifftechnik erst durch den passenden Gummigriff auf den Schläger übertragen. Bei der Auswahl des für Sie geeigneten Griffs kommt es vor allem auf die Griffdicke und das Material an. Der Griff muss dünn genug sein, um einem Slice vorzubeugen und dick genug, damit Sie einen Hook vermeiden. Griffe aus hartem Naturkautschuk eignen sich besonders für leistungsorientierte Spieler. Wer seine Gelenke entlasten möchte, sollte weichere Griffe wählen. Für bestmöglichen Halt bei Regen oder für das Spiel ohne Handschuhe können Sie auf textilverstärkte Griffe zurückgreifen. Ich verwende ausschließlich Qualitätsgriffe der großen Marken, Golf Pride, Lamkin, Winn etc. Mehr Schlägerkopfe  In dem “Moment der Wahrheit”, wenn Sie den Schläger zum Ball gebracht haben, kommt es entscheidend auf die Qualität des Schlägerkopfes an. Sie ermöglicht es, die im Schläger aufgebaute Energie voll auf den Ball zu übertragen. Volumen, Gewicht und Material des Schlägerkopfes beeinflussen die Länge und die Richtung Ihres Ballfluges. Jahrzehntelange Erfahrung hat meine Überzeugung gestärkt, dass OEM- Schlägerköpfe optimale Ergebnisse bringen, zumal sie an denselben Produktionsstätten hergestellt werden wie die Markenartikel und dies nicht in Massenproduktion! Daher greife ich bei der Fertigung gerne auf die Angebote der ‘Original Equipment Manufacturerers’ zurück. Sollten Sie jedoch Präferenzen für bestimmte Marken haben, richte ich mich selbstverständlich nach Ihren Wünschen.Mehr .
Home Golf Clubmaker Golf Komponenten News Galerie Leistungen - Service Blog Kontakt/Impressum
Schäfte und Griffe wie die Pros
Schaft
Harry Hamdan Advanced Professional Golf Clubmaker
Driver
Fairway Holz
Eisen
Golf Komponenten